jazz Music Mondial


Frank Giebels Jazz

Biographie Frank Giebels


Frank Giebels erblickte das Licht der Welt am 22ten April 1963 in Heerlen. In seinen fruehen Jahren brachte er sich schon im Alter von 5 Jahren selbst das Klavierspielen bei. Anfang der 70 Jahre erlernte er mit verschieden Lehrern das Piano spielen und entwickelte kreative Eigenkompositionen.

Nach seiner erfolgreich abgeschlossenen Hochschule studierte er von 1980 bis 1984 am Royal Conservatory Maastricht klassisches Klavier bei der Ungarischen Konzertpianistin Hedi Schneider. Nach erfolgreichem Abschluss absolvierte am Royal Conservatory Den Haag bei Irv Rochlin und Rob van Kreeveld das Studium Jazz Piano.

In den fruehen Achtzigern belegte Frank Giebels bei den Pall Mall Jazz Awards den 2ten Platz, sowie einige Auszeichnungen National. Seine Talent brachte Ihm zudem den 2ten Platz beim internationalen Michel Legrand Piano Award in Paris ein.

Nun begann sein Aufstieg National sowie International und er besuchte Jazz Festivals, gab Konzerte und spielte in den USA und Europa mit Diversen Weltstars wie Joe Labarbara (letzter Drummer von Bill Evans), Jeff Hamilton, Ray Pizzi (Madonna), Conte Condoli (Supersax) zusammen.

Da dies Ihn nicht ganz ausfuellte begann er 1988 am Conservatorium Maastricht als Hauptfachdozent Jazz Piano zu unterrichten und fuehrt dies bis heute noch aus. In den letzten Jahren beschäftigte sich Frank zudem mit Studiotechnik, Producing und Komposition in verschiedenen Musikstilen, und wird dieses Jahr zwei neue interessante CD`s veröffentlichen.

Seinen Erfolg mit der im Jahr 1993 herausgebrachten Jazz Cd "Science Friction" vertiefte sein Verhältnis zu Amerika und er verbrachte dort beinahe ein Jahr, was Ihn wiederum inspirierte dort in der legendären JAZZ BAKERY und dem BOARDNERS aufzutreten.

Hier ein kurzer Ueberblick der letzten Jahre:

Workshop zusammen mit Don Williams und Chiz Harris mit Musik von

John Williams (Star Wars, Indiana Jones, Schindler's Liste)

Aufenthalt in Los Angelos. Aufnahme der CD "Science Friction" mit Schlagzeuger Chiz Harris und Bassist Jaques Schols

Konzerttournee West USA( San Franzisco, Los Angeles). Grossartige Kritiken der Fach-Presse von Auftritten in Jazz Clubs wie z.B. "Jazz Bakery", "Boardner's"

Big Band Projekt mit Bill Holman. (großartiger Jazz-Arrangeur) das einen grandiosen Höhepunkt beim Finish bewies er bei der Uraufführung von 2 Eigenkompositionen mit Symphonieorchester in Maastricht

Referenzen

Spielte während Aufenthalten in USA mit u. A. Carl Saunders, Joe LaBarbera, Sam Most, Dave Carpenter, Ray Pizzi, Conte Condoli, … CD’s “Science Friction” (1991), “Live at Carnaval Du Jazz” (2002), “The State of Jazz” (1998, mit Conductor Bill Holman), “With a smile and a song” (2006) Hauptfachdozent Jazz Piano Conservatorium Maastricht